Samstag, 18. August 2018

Informationen

Tipps für die Silvesternacht

Silvester steht vor der Tür und die Böller und Raketen sind schon gekauft. Dabei lassen viele die Brand- und Verletzungsgefahren die durch Feuerwerk entstehen können außeracht. Deshalb haben wir acht goldene Regeln für die Silvesternacht zusammengestellt, damit das neue Jahr nicht im Krankenhaus beginnt.

  • 1. Sicherheitshinweise auf der Packung beachten!
  • 2. Nur Produkte mit einer Prüfnummer der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) kaufen. Nur Feuerwerk mit einer BAM-Nummer ist geprüft und in Deutschland zugelassen!
  • 3. Altersbeschränkung beachten! Kinder und Jugendliche sollten in jedem Fall unter Aufsicht von Erwachsenen stehen.
  • 4. Feuerwerkskörper nur im Freien verwenden! Auch nicht auf dem Balkon, da sonst eine Gefahr für die Menschen, die sich darunter aufhalten entsteht und bewegende Feuerwerkskörper in die Wohnung gelangen können.
  • 5. Abstand halten!
  • 6. Feuerwerkskörper nicht in der Hand halten! Einfach auf den Boden stellen oder legen und möglichst mit einem Stabfeuerzeug anzünden.
  • 7. Raketen aus einer standsicheren Basis starten! Zum Beispiel aus einer Getränkekiste mit einer leeren Flasche.
  • 8. Nicht explodierte Feuerwerkskörper liegen lassen! Sie können sich nach 5 Minuten vorsichtig nähern und diese mit Wasser übergießen.

Falls doch etwas passiert, bewahren Sie Ruhe! Wählen Sie sofort die 112 und der Rettungsdienst oder wir, die Freiwillige Feuerwehr, eilen sofort zur Hilfe. Bei dem Anruf halten Sie sich einfach an die 5 W‘s :

  • 1. Wer ruft an?
  • 2. Was ist passiert?
  • 3. Wo ist es passiert?
  • 4. Wie viele Verletzte gibt es?
  • 5. Warten! Falls es noch weitere Frage von der Leitstelle gibt.

Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte können Sie helfen: Betreuen Sie die verletzte Person und leiten Sie die notwendigen Sofortmaßnahmen ein. Bei einem Brand schließen Sie ohne sich in Gefahr zu begeben Fenster und Türen, warnen dann Mitbewohner und begeben sich ins Freie. Dort nehmen Sie möglichst in beiden Situationen die Rettungskräfte in Empfang.

Seien Sie ein Schutzengel und klären Sie auch andere über die Gefahren und das Vorgehen bei einem Unfall auf. Achten Sie auf Ihre Mitmenschen, die vielleicht in Ihrem betrunkenen Zustand keine Knaller mehr in die Hand nehmen sollten.

Nächste Termine

Sa, 18 Aug,08:00-13:00 Uhr:
AGT Ausbildung
Mo, 20 Aug,18:00-19:00 Uhr:
Kleiderkammer
Mi, 22 Aug,19:00-21:00 Uhr:
Kanaldienst mit Grillen
Sa, 25 Aug,09:00-13:00 Uhr:
Hydrantenkontrolle 1.0
Mi, 5 Sep,19:30-21:30 Uhr:
Vegetationsbrände