Sonntag, 26. Mai 2024

Neuigkeiten

Nachlese Jahreshauptversammlung 2023

In einem mehr als gut gefüllten Aufenthaltsraum des Liekweger Gerätehauses drängten sich Anfang diesen Jahres Kameraden der Einsatzabteilung, passive Mitglieder, Ehrengäste aus Politik und Feuerwehr, um im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Wehr das Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen.

Ereignisse im Jahr 2023 gab es für die Wehr viele. Von den Hochwassereinsätzen zum Jahresende und ein paar Klein- und Entstehungsbränden abgesehen, war es ein einsatzmäßig ruhigeres Jahr, mit dennoch vielen Veränderungen. Zum Anfang des Jahres der Wechsel an der Spitze der Jugendfeuerwehr mit Florian Ernst als neuem Jugendwart. Gefolgt von einem neuen stellv. Atemschutzgerätewart (Vincent Wolff) und einem neuen Sicherheitsbeauftragten (Felix Bulmahn).

Das mit Abstand größte Ereignis in 2023, war jedoch die erfolgreiche Ausschreibung für das neue Löschfahrzeug (LF 10), welches voraussichtlich 2025 geliefert werden soll. Dieses ersetzt dann das 30 Jahre alte TSF-W. Das Feuerwehrgutachten, welches im letzten Jahr ebenfalls für viel Gesprächsstoff in der Samtgemeinde sorgte, und für mehrere Neubauten und Zusammenlegungen in den nächsten Jahren führen wird, bescheinigte dem Standort Liekwegen eine herausragende Bedeutung für den Brandschutz im südlichen Teil der Samtgemeinde und der Einsatzabteilung einen personell und ausbildungstechnisch gesunden Zustand.

Auch Samtgemeindebürgermeister Ditmar Köritz und Gemeindebrandmeister Lutz Enning unterstrichen in Ihren Reden, dass das Gutachten in den nächsten Jahren hohe Investitionen in die Feuerwehren der Samtgemeinde notwendig machen würden - dieses jetzt aber ein notwendiger und zukunftsweisender Schritt ist.

Aufgrund von Lehrgängen gab es auch einige Beförderungen. Tom Nebermann und Mika Panten wurden zu Feuerwehrmännern befördert. Felix Bulmahn zum Oberfeuerwehrmann, Finn Blanke zum Hauptfeuerwehrmann, Justin Zimmermann zum Löschmeister. Geehrt wurden für 25-jährige aktive Mitgliedschaft: Sebastian Lübke, für 40 Jahre: Björn Held und für 50 Jahre: Karl-Heinz Korn. Für langjährige passive Mitgliedschaft wurden Rüdiger Eikmann und Friedrich Wilhelm Kappmeier geehrt.

(v.l.n.r.): Lutz Enning, Finn Blanke, Felix Bulmahn, Justin Zimmermann, Mika Panten, Tom Nebermann, Björn Held

Hier gehts zur Gallerie

Nächste Termine