Donnerstag, 21. Oktober 2021

Neuigkeiten

Jugendfeuerwehr sammelt keine Bäume

Die diesjährige Tannenbaumsammelaktion unserer Jugendfeuerwehr findet in diesem Jahr leider nicht statt.
Aufgrund der Coronaregelungen der Landeregierung kann bei der Einsatzabteilung und auch der Jugendfeuerwehr zur Zeit kein Dienstbetrieb stattfinden - daher auch keine Tannenbaumsammelaktion.
Wir bedauern das und hoffen auf Ihr Verständnis!

Adventsandacht mit Posaunenchor und Feuerwehr

Der Posaunenchor Sülbeck‐Wendthagen setzt der trüben Corona‐Stimmung etwas entgegen und lädt an diesem Wochenende zu insgesamt drei musikalischen Adventsandachten in den einzelnen Gemeinde‐ teilen Nienstädts ein. Dank einer Sondergenehmigung und eines Hygienekonzeptes des Posaunen‐ chorleiters Christian Müller, wird es ‐ trotz Corona ‐ möglich sein, draußen und mit Abstand und Maske eine vorweihnachtliche Geschichte zu hören und zu der Musik des Posaunenchores mitzusingen.

Die erste Andacht findet am Freitag, den 11.12. um 18:15 Uhr auf dem alten Schulhof (Kindergarten) in Liekwegen statt. Dabei wird der Posaunenchor von der Feuerwehr Liekwegen unterstützt. Diese wird dabei für Licht, wärmende Feuerschalen und die Sicherheit sorgen.

Weitere Termine der Andachten: Sonnabend, 12.12. um 18:15 Uhr Gerätehaus/ Kindergarten Sülbeck und am Sonntag, den 13.12. um 15:30 Uhr in Meinefeld am Bolzplatz/ Siedlerhütte.

Es wird darum gebeten, zu den Andachten eigenen Masken mitzubringen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Vollstrahl, Sprühstrahl - Maximal!

Nicht nur maximale Durchflussmenge und Druck, sondern auch maximal viel Freude hatten die Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung vor kurzem am Mittlellandkanal bei Hespe.
Dort wurde im Rahmen des Ausbildungsdienstes am offenen Gewässer eine interne Leistungsprobe mit dem neu angeschafften B-Hohlstrahlrohr durchgeführt.
Bei herrlichem Spätsommerwetter testeten gerade die jüngeren Kameraden am B-Hohlstrahlrohr, was in Sachen Durchflussmenge und Druck alles möglich ist - und was das an Rückstoßkraft bedeutet... Von kraftvollem Vollstrahl mit bis zu 950 l/min. bis Sprühstrahl mit einem Kegel von 120 Grad wurden alle Betriebszustände ausgiebig ausgetestet.

Fazit der Aktion: Ein sehr universell einsetzbares Strahlrohr, was sich einerseits durch hohe Wasserabgabe und Wurfweite (unter Vollstrahl) auszeichnet und zum anderen durch einen groflen Sprühkegel, der z. B. als Wasserwand, zur Rauchgaskühlung oder als wirkungsvolle Mannschutzbrause eingesetzt werden kann.
Die Beschaffung des Strahlrohres erfolgte zu 100 % aus Eigenmitteln der Ortsfeuerwehr bzw. konnte durch eine Spende aus dem Bereich der passiven Mitglieder der Wehr beschafft werden. An dieser Stelle noch ein grofles Dank an den Spender!

Bilder gibt es in der Galerie: Hier klicken!

Mit dem Einhorn zum Einsatz

Um der Langeweile in der Corona-Zeit etwas entgegenzusetzen und wenigstens etwas Ersatz für den ausgefallenen Dienst der Liekweger Kinderfeuerwehr (Floris) zu schaffen, veranstalteten diese einen Malwettbewerb für zu Hause.

Weiterlesen

Nächste Termine

Mi, 13 Okt,19:00-21:30 Uhr:
Dienst GW-G, FTZ
So, 31 Okt,10:30-
JHV Förderverein
Mi, 10 Nov,19:00-21:30 Uhr:
Dienst GW-G, FTZ