Sonntag, 20. Mai 2018

Neuigkeiten

Waschbär, Wohnhausbrand und Wärmebildkamera

Liekweger Brandschützer haben auf Hauptversammlung viel zu berichten

Die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Liekwegen wurde vor allem durch die Einsatzabteilung der Wehr mit Hochspannung erwartet. Anlass war ein, im Vorfeld der Versammlung veröffentlichter, Presseartikel der im Zusammenhang mit dem geplanten Anbau des Kindergartens Liekwegen erschien. Dieser suggerierte, dass von Seiten der Gemeinde Nienstädt eine mögliche Nutzung des Feuerwehrgerätehauses Liekwegen für den Kindergarten in Erwägung gezogen würde. Dementsprechend gespannt wurden die Reden von Samtgemeindebürgermeister Köritz und Ehrenortsbrandmeister Karl-Heinz Krämer erwartet, welcher auch Ratsherr der Gemeinde ist. Köritz als auch Krämer versicherten, dass es absolut keine Überlegungen in dieser Hinsicht gäbe und die Politik und Feuerwehrführung der Samtgemeinde zu 100 Prozent hinter der Feuerwehr Liekwegen und deren Standort in der Schulstraße stünden. Es handelte sich bei dieser Aussage lediglich um eine Anfrage eines einzelnen Ratsherrn, der auf die Situation einer möglichen zukünftigen Einsparung im Falle eines Feuerwehrbedarfsplans hinweisen wollte.

Sichtlich erleichtert ging dann auch die Versammlung weiter. In dem Bericht des stellv. Ortsbrandmeisters Lutz Enning wurde dann auch deutlich, warum die Feuerwehr Liekwegen unerlässlich für die Samtgemeinde ist: Im Jahr 2017 rückte die Wehr zu zahlreiche Brand- und Hilfeleistungseinsätze von Waschbärrettung bis Wohnhausbrand aus. Parallel stand aber auch die Ausbildung im Fokus, was zur Folge hatte, dass die Liekweger nun mit 14 Atemschutzgeräteträgern führend in der Samtgemeinde ist. Auch bedankte sich Enning bei den zahlreichen Sponsoren, die der Feuerwehr immer tatkräftig zur Seite stehen. Besonders hob Enning dabei die Volksbank in Schaumburg hervor, die durch eine 500€ Spende die Beschaffung von Softshelljacken für die Einsatzabteilung möglich gemacht hatte, sowie die Fa. Edeka Künneke, die durch ihre Pfandbonsammelaktion die Beschaffung einer Wärmebildkamera Anfang diesen Jahres unterstützen wird.

Wie aktiv es bei der Feuerwehr Liekwegen in 2017 war berichtet Enning weiter. Das Personalkarussell stand nämlich nicht still und so trat Hannes Künne vom Amt des Jugendfeuerwehrwartes zurück, was in Zukunft von Gerwin Witte übernommen wird. Neuer Atemschutzgerätewart wird Maximilian Mager. Auf der Versammlung selbst wurde Marcel Berbuir als neuer Kassierer gewählt. Auf der Versammlung geehrt für 25-jährige passive Mitgliedschaft wurden: Manfred Noack, für 40 Jahre: Friedrich Wilhelm Richter. Für 40 Jahre aktiven Dienst wurde Ehrenortsbrandmeister Karl-Heinz Krämer geehrt. Befördert zum Feuerwehrmann wurden: Leon Lasch, Justin Zimmermann und Jonah Hansing, zu Hauptfeuerwehrmännern wurden befördert: Niklas Ellersiek und Raven Janson. Neuer Löschmeister ist Florian Ernst, zum Hauptlöschmeister wurde Lutz Enning ernannt.

Die Beförderten (v.l.n.r.): Lutz Enning, Leon Lasch, Florian Ernst, Justin Zimmermann, Niklas Ellersiek, Jonah Hansing und Raven Janson

Quelle: Feuerwehr Liekwegen/Schaumburger Nachrichten

Nächste Termine

Sa, 26 Mai,08:00-09:00 Uhr:
Kinderfeuerwehr-Orimarsch
So, 27 Mai,09:00-18:00 Uhr:
FW-Marsch in Hanstedt
Mi, 30 Mai,19:30-22:00 Uhr:
Wasserentnahme im Ort
Fr, 1 Jun,17:30-19:00 Uhr:
Kinderfeuerwehr: Seifenkistenrennen, anschl. Grillen
Mo, 4 Jun,19:30-21:30 Uhr:
Kommandositzung